Die CDU braucht dringend eine Erneuerung ohne Merkel – Ein Traktat über den Zustand der Union

von Peter Helmes Den Unionsparteien sind wesentliche Werte abhandengekommen, u. zw. keine Äußerlichkeiten, sondern Werte, deren Vernachlässigung, ja Streichung durch die Merkel-Führung die Union von Grund auf verändert haben. Und sie haben dazu geführt, daß CDU und CSU scharenweise Mitglieder verloren und damit letztlich die Gründung der AfD verursacht haben. Früher galt „keine Experimente“ –…

Konservative gegen die GroKo”Auch die CDU braucht eine Erneuerung”

Die Werteunion, ein Zusammenschluss konservativer CDU-Mitglieder, fordert eine Debatte über "neue Inhalte" für die Partei. "Dann wird sich schnell herausstellen, dass über die Inhalte hinaus eine personelle Erneuerung zwingend notwendig ist", sagt ihr Vorsitzender Alexander Mitsch. n-tv.de: Die SPD hat auf ihrem Parteitag am Wochenende nicht nur die Frage entschieden, ob sie Koalitionsverhandlungen mit der…

Beitrag der WerteUnion in “The European” 20.01.2018

„Grenzschließung“ ist einzig rechtmäßige Möglichkeit Auf ihrem Parteitag im Dezember fasste die CSU den Beschluss „Geltendes Recht anwenden – Grenzen sichern – Menschenleben schützen“. Sein Kern stimmt mit der von der WerteUnion seit langem erhobenen Forderung an die Bundesregierung überein, im Bereich der Zuwanderungspolitik einen lückenlosen Gesetzesvollzug sicherzustellen. Insbesondere wird gefordert, dass die Festlegungen des…

Alle schauen nur auf die SPD – und übersehen dabei Merkels großes Dilemma

Artikel im "Focus" vom 20.01.2018 Alle Augen richteten sich diesen Sonntag nach Bonn: Scheitert die große Koalition oder geben die SPD-Delegierten ihre Zustimmung zu Verhandlungen? Am Ende war es ein knappes Votum, 56 Prozent der Genossen reichten jedoch, um das Projekt GroKo am Leben zu erhalten. Zumindest vorerst. Am Ende will die SPD ihre Mitglieder…

Das Wegducken der CDU hinter Angela Merkel

Ein Beitrag der "Neuen Züricher Zeitung" vom 23.01.2018 Das Wegducken der CDU hinter Angela Merkel Die SPD ringt nach dem Wahldebakel der Regierungskoalition an zwei Parteitagen mit sich selbst. Die CSU hat personelle und inhaltliche Konsequenzen gezogen. Nur in der CDU bleibt hinter der Kanzlerin alles erschreckend ruhig. Zum Kanzler drängt,/ Am Kanzler hängt/ doch…